Anwälte

HK2 Recht­san­wälte ist eine Anwalt­skan­zlei für Zeitar­beit in Berlin. Unsere Anwälte betreuen bun­desweit und gren­züber­schre­i­t­end

  • Per­sonal­dien­stleis­ter
  • Indus­trie­di­en­stleis­ter
  • Konz­erne und Unternehmen

in allen Rechts­fra­gen rund um die The­men Arbeit­nehmerüber­las­sung (AÜG), Werkverträge und Flex­i­bil­isierung.

Rechtsanwalt Jörg Hennig

Jörg Hen­nig ist seit 1997 Recht­san­walt und Part­ner bei HK2 Recht­san­wälte. Als Fachan­walt für Arbeit­srecht ist er beson­ders spezial­isiert auf dem Gebi­et der Flex­i­bil­isierung von Arbeits­be­din­gun­gen, vor allem der Zeitar­beit, jedoch auch in den Bere­ichen Umstruk­turierun­gen, Aus­land­sentsendung, Schein­selb­st­ständigkeit. Jörg Hen­nig ist För­der­mit­glied im Inter­essen­ver­band Deutsch­er Zeitar­beit­sun­ternehmen (iGZ) und Mit­glied der Arbeits­ge­mein­schaft Arbeit­srecht im Deutschen Anwaltsvere­in. Er hat zahlre­iche Fach­beiträge zur Arbeit­nehmerüber­las­sung geschrieben und ist Geschäfts­führer der ZP1 Beratungs­ge­sellschaft für Zeitar­beit und flex­i­blen Per­son­alein­satz mbH.

Er ist Mitau­tor der Mono­gra­phien:

Weitere Veröffentlichungen (Auswahl):

  • Neuer Tar­ifver­trag der SOKA-Bau”, Arbeit und Arbeit­srecht 2019, S. 176
  • “Ver­sicherungspflicht eines Hun­de­führers”, NZS 2019, S. 278
  • “Haf­tungs­falle Home-Office”, Inter­view in NJW-aktuell 4/2019, 13
  • “Über­las­sung­shöch­st­dauer und Fes­thal­tenserk­lärung – miss­lun­gene Geset­ze”, Z direkt 4/2018, 46
  • “Kein Recht­sanspruch auf Beiladung für Drit­t­be­trof­fene”, NZS 2018, S. 960
  • Urteil­san­merkung zu BSG, Urt. v. 23.1.2018 – B 2 U 3/16: “Wege­un­fall bei Über­prüfen der Straße auf Eis­glätte”, NZS 2018, S. 549.
  • (mit Ani­ka Nadler) Rechts­fra­gen des § 8 Abs. 2 S.3 Halb­satz 2 Arbeit­nehmer­entsendege­setz“, FA Arbeit­srecht, 2018, S. 110 ff.
  • (mit Ani­ka NadlerEinst­weiliger Rechtss­chutz gegen die Ver­sa­gung der Erlaub­nis zur Arbeit­nehmerüber­las­sung“, NZS 2018, S. 336
  • „Bindungswirkung aus­ländis­ch­er Sozialver­sicherungs­bescheini­gun­gen“, Arbeit und Arbeit­srecht 2018, S. 244
  • (mit Mer­lin Backer) „Beiträge zur BG opti­mieren“, Arbeit und Arbeit­srecht, 2017(5), S. 276–279
  • Keine All­ge­mein­verbindlichkeit — BAG zu Sozialka­ssen­tar­ifverträ­gen des Baugewerbes“ Arbeit und Arbeit­srecht 2017, S. 110–111
  • (mit Michael Schramm) “Das Mobile Office”, Arbeit und Arbeit­srecht 2016, S. 504
  • (mit Ole-Jonas Bödek­er) “Zweit­er Geset­ze­sen­twurf — Neues zur Arbeit­nehmerüber­las­sung”, Arbeit und Arbeit­srecht 2016, S. 201
  • Flex­i­bler Per­son­alein­satz im IT-Umfeld”, IT-Rechts­ber­ater 2016, S. 114
  • Anspruchsver­jährung trotz rechtzeit­iger gerichtlich­er Gel­tend­machung”, FA Arbeit­srecht 2016, S. 98
  • Fremd­per­son­al in Matrixstruk­turen”, Arbeit und Arbeit­srecht 2015, S. 646
  • Wenn die SOKA-Bau kommt”, Arbeit und Arbeit­srecht 2015, S. 479
  • (mit Chris­t­ian Bodler) „Fehlende Tar­if­fähigkeit der CGZP“, Arbeit und Arbeit­srecht 2011, S. 511
  • (mit Chris­t­ian Bodler) „Drehtür & Co.: Auswirkun­gen der Geset­zesän­derun­gen im AÜG zum 1. Mai 2011 für die Prax­is”, HR-Ser­vices 6/2011, S. 20
  • Tar­ifk­lauseln zur Zuläs­sigkeit konz­ern­in­tern­er Zeitar­beit“, AIP 2010, Heft 6, S. 12
  • (mit Bern­hard Kloos) „Inter­na­tionale Per­son­al­trans­fers — Was ist aus rechtlich­er Sicht zu beacht­en?, AIP 2010, Heft 3, S. 3
  • (mit Bern­hard Kloos) „Daten­schutz – ein wichtiges The­ma für Personaldienstleister!“,AIP 2009, Heft 6, S. 9
  • (mit Katha­ri­na Bit­ter) “Mitar­beit­er motivieren durch Zielvere­in­barun­gen”, AIP 2008, Heft 9, S. 3
  • Ver­mit­tlung­spro­vi­sio­nen in der Zeitar­beit”, HR Ser­vices 1/08, S. 14
  • Höch­ste Flex­i­bil­ität” (zu Befris­tungsmöglichkeit­en bei Arbeitsverträ­gen), HR Ser­vices 5/08, S. 28
  • Per­son­alauswahl durch Betrieb­sräte des Kun­den­be­triebs?“, AIP 2008, Heft 5, S. 3
  • Die Ver­gabe von Zeitar­beit­saufträ­gen durch die öffentliche Hand“, AIP 2008, Heft 2, S. 3
  • „Recht­sprob­leme sind pro­gram­miert: Min­dest­lohn für das Gebäud­ere­iniger­handw­erk tritt zum 01. Juli 2007 in Kraft“, AIP 2007, Heft 6, S. 3
  • Das All­ge­meine Gle­ich­be­hand­lungs­ge­setz”, Beilage zu Steuer-Telex 35/2006, S. 1.
  • Fra­gen der Ent­gelt­fortzahlung bei Krankheit”, AIP 2006, Heft 5, S. 3
  • BAG sorgt für Rechtssicher­heit bei Wider­ruf­sklauseln”, AIP 2005, Heft 4, S. 19
  • Haf­tungsrisiken im Zeitar­beitsver­hält­nis — nicht immer zahlt die Ver­sicherung!”, AIP 2005, Heft 1, S. 4
  • Die Gestal­tung von Arbeitsverträ­gen nach der Reform des Arbeit­nehmerüber­las­sungs­ge­set­zes”, FA Arbeit­srecht 2004, 66ff
  • Kaskover­sicherung: Berich­ti­gung von Falschangaben”, Zeitschrift für Schaden­srecht 2001, 502

Rechtsanwältin Anika Nadler

Die Tätigkeitss­chw­er­punk­te von Ani­ka Nadler, bilden das Arbeits- und Sozialver­sicherungsrecht.

Im Arbeit­srecht liegt der Fokus auf der Arbeit­nehmerüber­las­sung und bei der Gestal­tung von Dienst- und Werkverträ­gen. Hierzu berät sie Unternehmen jed­er Größe bun­desweit. Fern­er berät Ani­ka Nadler glob­al tätige Unternehmen im Zusam­men­hang mit inter­na­tionalen Per­son­al­trans­fers und bei geplanten Ansied­lun­gen in Deutsch­land.

Der Branchen­fokus von Ani­ka Nadler liegt in den Bere­ichen Health, Per­sonal­dien­stleis­tun­gen, IT und Bau. Sie ist zudem bun­desweit als Ref­er­entin in den Bere­ichen Arbeit­srecht und Arbeit­nehmerüber­las­sung aktiv.

Sie berät ihre Man­dan­ten auch auf Englisch, Franzö­sisch und Ital­ienisch.

Sie ist Autorin fol­gen­der Veröf­fentlichun­gen:

  • „Keine Alters­diskri­m­inierung durch Befris­tun­gen“, Arbeit und Arbeit­srecht 2018, S. 436
  • „Rechts­fra­gen des § 8 Abs. 2 S.3 Halb­satz 2 Arbeit­nehmer­entsendege­setz“, FA Arbeit­srecht, 2018, S. 110 ff.
  • „Einst­weiliger Rechtss­chutz gegen die Ver­sa­gung der Erlaub­nis zur Arbeit­nehmerüber­las­sung“, Neue Zeitschrift für Sozial­recht 2018, S. 336