Aktenrevisionen vor AÜG-Prüfungen

Besonders häufig beraten wir Inhaber einer ANÜ-Erlaubnis rund um das Thema Prüfungen, sei es im Zusammenhang mit der Verlängerung einer Erlaubnis oder aber auch nach Ablauf von 3 – 5 Jahren bei Inhabern einer unbefristeten Erlaubnis.

In der Praxis hat sich als Vorbereitung vor allem eine umfangreiche AÜG-Aktenprüfung bewährt. In diesem Rahmen überprüfen wir wie ein Prüfer der Bundesagentur für Arbeit die vollständigen Personalakten (inkl. Lohnabrechnungen, Urlaubsanträgen etc.) einiger möglichst problematischer Mitarbeiter inkl. der zugehörigen Korrespondenz mit dem Entleiher (AÜVs, Arbeitssicherheit etc.).

Der Aufwand lässt sich grob wie folgt schätzen:

  • Erste Akte 3 Stunden
  • Zweite Akte 2 Stunden
  • Jede weitere Akte bis max. eine Stunde

Sie erhalten für das Honorar eine ausführliche tabellarische Auswertung, eine mündliche Erörterung des Ergebnisses und schließlich eine schriftliche Zusammenfassung der relevanten Ergebnisse mit konkreten Handlungsemfehlungen. So können Sie der Prüfung gelassen entgegensehen!

Das Ganze erfolgt ohne weitere Reisekosten und -spesen, Sie schicken uns Ihre Akte einfach als PDF.

Nicht enthalten sind die Stellung von Vertragsmustern, Schulungen oder weitergehende Beratungen. Unser Stundensatz beträgt 350 € zzgl. USt. Die Preisabsprache erfolgt im Einzelfall.